Canadian Gold and Base Metal Exploration
TSX-V: KG

Eigentümer:
Klondike Gold
KG Anteil:
100%
Erwerbsmethode:
Übernahme
Lizenzgebühren:
5%
Fläche:
1.341 ha
Claims:
239 claims leased
Lage:
48 km s-sö von Dawson City am Indian River
600125 E 7062600 N, UTM ZONE 7N (NAD 83)
Vorkommen:
Gold (Placer)
Indian River

Entwicklungspotenzial / Möglichkeiten

Die Indian River Property, einschließlich dem McKinnon Creek, ist ein 7 Kilometer langes und 2 Kilometer breites Gebiet auf welchem sich eine der größten Placer Gold Ressourcen der Region befindet. Klondike Gold Corp. ist 100%iger Eigentümer der Property. Mit der „19651 Yukon Inc.“ besteht eine Lizenzvereinbarung i.H.v. 5% des Bruttoproduktionserlöses.

Im Jahr 2014 hat Klondike Gold Corp. das Projekt an Todd Hoffmans Jerusalem Mining LLC (“Jerusalem Mining” oder “316 Mining”) auslizensiert. Klondike Gold hat 316 Mining die Rechten zugestanden, eine Placer-Mine auf dem McKinnon Creek Grundstück zu betreiben . Gemäß den Bedingungen des Vertrages erhält Klondike Gold eine Lizenzgebühr i.H.v. 20% von 316 Mining (einschliesslich der 5% zahlbar an 19651 Yukon Inc.) mit einer jährlichen Mindestzahlung von 100 Unzen Rohgold oder entsprechendem Barausgleich.

Geologie

Das Indian River Valley liegt südlich von Dawson City und bildet die südliche Grenze des “Klondike Gold Fields”. Das Flußbett besteht aus Schiefer aus der Jurazeit mit +/- 260 Ma. Ebenfalls finden sich Vorkommen von goldhaltigem White Channel Kies. Die höchste Goldkonzentrstion findet sich im Flußbett nahen Kies. Der obere Teil des White Channel Kies ist oxidiert und verfügt daher nur lokal über nennenswerte Goldkonzentrationen.

Status

Zwischen 2005 und 2014 wurden ca50% des Gebietes mit 550 Bohrungen analysiert. Dabei wurde Gold in fast 100% der Bohrproben gefunden. Diese Ergebnisse zeigen, dass sich Gold tragender Schotter nachgewiesenermaßen über eine Distanz von mehr als drei Kilometern erstreckt. Der Süden und Osten wurde bisher nicht untersucht, aber auch hier ist mit hoher Wahrscheinlichkeit mit ähnlichen Ergebnissen zu rechnen.

Die Testproduktion an der nordöstlichen Claim-Grenze begann im Jahr 2012. Dabei wurden insgesamt 120 Unzen Gold im ersten Jahr gefunden. Im Jahr 2013 waren es 210 Unzen, woraufhin Klondike Gold Corp. die Property komplett erwarb. Im Jahr 2014 produzierte 316 Mining bereits 1.350 Unzen Gold und zahlte entsprechend Lizenzgebühren i.H.v. $ 216.341. 2015 wurden mehr als 3.000 Unzen Gold produziert und insgesamt $ 526.994 an Lizenzgebühren an Klondike Gold Corp bezahlt.